Samstag, 6. September 2014

Schule! - Schule?

K1 soll nächstes Jahr (Sommer 2015) in die Schule kommen. Er wird im Januar 6 und ist dann 6 1/2. Soweit alles klar.
Seit wir hier wohnen war auch immer klar er geht hier im Dorf in die Schule. Das Dorf ist ein Stadtteil der nächsten Stadt (ca. 14km entfernt) aber halt mehr ein eigenes Dorf. Hier gibt es eine Grundschule jedes Jahr 1 oder 2 zügig und nur so um die 20 Kinder pro Klasse. Ist zu Fuß in höchstens 10 Minuten zu erreichen und direkt gegenüber vom Kindergarten. Alle Kinder aus dem Kindergarten und aus dem anderen Kindergarten im Dorf werden da hin gehen und dazu noch aus 2 umliegenden Dörfern. Da war es nur logisch - da wird er hin gehen.
Aber jetzt waren wir letzte Woche im Krankenhaus (Kinderstation) da sehe ich einen Flyer von einer freien Schule die im Nachbardorf entstehen soll. Eine Montessori Grundschule. Die Regelgrundschule da hat dieses Jahr die letzten Kinder verabschiedet (musste geschlossen werden wegen zu wenig Anmeldungen) und die Eltern da finden dass doof. Deshalb wollen sie jetzt eine Freie Schule nach Montessori Konzept im alten Schulgebäude ins Leben rufen.
Und jetzt zweifele ich doch an unserer logischen Wahl.
Ich war selber (in Köln) erst auf einer Regelgrundschule direkt um die Ecke und kam da nicht klar. Ich war kurz vor 7 (im November nach der Einschulung), große Klasse, viele Ausländer und ich konnte schon lesen als ich kam was viele anderen nicht konnten. Mir fiel es einfach leicht und da ich sehr sozial eingestellt war/bin hat die Lehrerin wenn ich fertig war mich "benutzt" das ich ihnen helfe. Ich hatte ständig Kopfschmerzen und mochte irgendwann nicht mehr zu Schule gehen. Die Kopfschmerzen kamen auch daher das ich eine Brille brauchte aber nicht nur. Es wurde ein EEG gemacht aber auch nichts gefunden. Bis Bekannte meiner Eltern meinten ihr Kind ginge auf eine Montessori Schule und wir sollten uns das doch mal ansehen. Nach einigen Gesprächen ging ich also ein paar Tage (oder Wochen, meine Erinnerung ist da etwas Lückenhaft) in die Montessori Grundschule und noch vor Ende des 1. Schuljahres wechselte ich dorthin. Meine Brüder wurden dann später direkt dort eingeschult. Die Schule war nicht mehr nebenan wir mussten dann mit der Straßenbahn einmal quer durch Köln fahren (ohne umsteigen) und waren min. 30 Minuten unterwegs aber wir konnten nach unserem Tempo arbeiten.
Meine Erfahrungen zu Montessori werde ich ein anderes Mal auf schreiben.
Jedenfalls bin ich jetzt verunsichert. Weil einerseits kurzer Schulweg auch alleine machbar nach ein paar Wochen und Kindergarten (der kleinen Brüder) ist genau gegenüber die meisten wenn nicht alle seiner Freunde werden auf die örtliche Schule gehen.
Naja wir werden jetzt im September mal zu dem Info Abend zu der neuen Schule gehen. Mal sehen wie sich das so anhört.
Ist ja grundsätzlich auch noch die Frage ob das Projekt zu Stande kommt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen