Dienstag, 5. Juli 2016

WMDEDGT? 7/16

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Eine lange Liste mit Teilnehmern gibt es (normalerweise) bei Frau Brüllen.
Nachdem ich ja gestern schon bis nachmittags der festen Überzeugung war es wäre der 5. Juli bis mich Frau Brüllen darauf aufmerksam gemacht hat das es erst der 4. Juli ist

versuche ich es heute nochmal ;) Den Tag gestern habe ich im anderen Artikel "eingebaut".

Um 6:20 klingelt der Wecker, ich war vorher schon mehrmals so halbwach konnte aber doch immer wieder einschlafen. K1 war um 4 wach weil sein Bett nass war (passiert ab und zu) K3 dann um 5, ich musste zwar nicht aufstehen weil der Mann hin ist aber wach war ich trotzdem jedes Mal. K3 ist dann auch schon um 6 unten beim Papa zum frühstücken.
Ich stehe auf zum anziehen und waschen. Der Mann kümmert sich heute um die Kinder.
Ich verlasse um 5 nach 7 das Haus in Richtung Bahnhof. Ich bin um 20 nach 7 schon da der Zug fährt aber erst um 34. Naja besser so als zu spät (nur 1 Zug /Stunde). Ich bin um kurz vor 8 beim Gynäkologen um die Versorgung von K4 per Dopplerultraschall noch mal abzuklären (sehr verkalkte Plazenta) ist aber alles hervorragend. Das Gewicht liegt weiter bei ca. 2700g aber sie meinte die Messwerte am Ende sind halt sehr ungenau weil nicht mehr alles auf ein Bild passt und ich sollte mir keine Gedanken machen. Mache ich auch nicht weil 1. 2700g fände ich nicht schlimm selbst wenn es jetzt käme und 2.weiß ich das es eher ungenau ist und 3. hat es theoretisch ja noch 2 Wochen Zeit. Die Ärztin meinte dann ich wäre ja ganz cool, es gäbe halt auch schwangere die sich Sorgen machen würden weil das geschätzte Gewicht letzte Woche 34g höher war oder wenn sie mal länger auf ein Bild beim Ultraschall gucken würde.
Um halb 9 bin ich wieder draußen CTG hätte ich nur machen müssen wenn ich gewollt hätte, ich wollte aber nicht. Dann zur Arbeit vom Mann laufen und den Schlüssel sowie das Auto abholen.
Einkaufen fahren und wieder nach Hause.
Einkäufe verräumen.
U7a Termin für K3 Ende August vereinbaren.
Mit dem Postboten (der der Pfadfinderoberhäuptling im Dorf ist) noch anlässlich des Pfadfinderlagers über K1 Inkontinenzproblem sprechen, das sie nicht denken das wäre dann Situationsbedingt wegen Heimweh oder ähnliches und ihn evtl. vor verlassen des Lagers für Ausflüge und abends auf jeden Fall auf die Toilette schicken und im Zweifelsfall auch sich etwas trockenes anzuziehen (macht er im Normalfall nicht von alleine).
Mittagessen vorbereiten
12:45 K1 kommt von der Schule und wir essen. Anschließend macht er Hausaufgaben
13:30 fahren wir zum Kindergarten, holen K2&3 ab und fahren dann gleich weiter zum Zahnarzt in die Stadt 13 km Richtung W. Leider ist kurz vor dem Ziel unsere Straße wegen Bauarbeiten gesperrt. Zum Glück gibt es da aber einen Parkplatz und wir gehen die restliche Strecke.
K2 sitzt wie immer als erster auf dem Behandlungsstuhl und zappelt rum als die Ärztin noch nicht da ist, als ich ihn fragte ob er mal müsse meinte er nur "Nein, aber ich werde langsam ungeduldig!", was ich für die Untertreibung des Jahrhunderts halt ;)
Die Zähne waren bei uns allen 4 hervorragend also müssen wir wenn nichts unvorhergesehenes eintritt erst im Januar wieder hin, was auch der Plan war. Als "Belohnung" bekommen die Kinder am Ende immer eine Münze die sie in eine Art Kaugummiautomat im Flur werfen dürfen, raus kommen dann so kleine Kapseln mit einer Überraschung drin. K1hatte zwei Radiergummi die wie Fußbälle aussehen, K2 zwei glitzernde Murmeln die jetzt "sein aller größter und tollster Schatz" sind und K3 einen Flummi.
Danach fahren wir zurück nach Hause und während ich bei uns in der Einfahrt einparke schläft K3 ein. Er lässt sich erstmal nicht wecken, nicht mal von den neben ihm mit dem Duplo spielenden großen Brüdern. Ich lasse ihn ca. 30 min. schlafen und dann essen wir gemeinsam ein paar Kekse.
Ich fange mit K1 zusammen an seine Sachen zu packen (und zu beschriften) für das Zeltlager. Um kurz nach halb 5 geht er los zur Gruppenstunde der Pfadfinder. K2, K3 und ich gehen noch in den Garten zum Trampolin springen (die beiden Kinder), Äpfel aufsammeln, vertrocknete Blumen und einen tiefhängenden Ast vom Apfelbaum abschneiden der immer gegen das Auto haut wenn man rein oder raus fährt. Das Wetter ist sehr Aprilhaft und es wechselt minütlich zwischen Sonne, Regen und nur bedeckt.
Der Mann kommt um kurz nach halb 6 nach Hause. Die Kinder ziehen sich um (bzw. K3 helfen wir) und spielen noch etwas bis wir heute Brot zum Abendessen essen. Dabei fällt K3 auf das der Papa beim Frisör war "Du neue Haare Papa?"
Gegen halb 7 holt der Mann K1 von der Gruppenstunde ab. Als sie zurück sind sind die anderen 2 mit Zähneputzen fertig und K1 darf beim Sandmännchen sein Abendbrot essen. K3 geht danach ins Bett K1 & 2 dürfen noch eine halbe Stunde lesen oder sich anderweitig ruhig beschäftigen. Um halb 8 ist dann Schluss für sie. Ich habe noch eine Maschine Wäsche angestellt und gehe dann duschen als die 2 in ihren Betten liegen. Der Mann war im Keller nach unserem Heizungssystem gucken weil es irgendwo Wasser verliert (der Installateur ist schon informiert) und als ich aus der dusche komme ruft K3 nach mir. Also gehe ich noch etwas zu ihm bis er eingeschlafen ist.
Dann gehe ich runter, schriebe den Beitrag fertig und werde gleich im Bett verschwinden weil es schon wieder fast 10 ist und ich den ganzen Tag schon müde war.
Und zum Abschluss ein Foto von 38+0 (heute) - verrückt nur noch 2 Wochen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen