Sonntag, 5. Juni 2016

WMDEDGT? 6/16

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Eine lange Liste mit Teilnehmern gibt es bei Frau Brüllen.

Die Nacht ist unruhig mit K3 bei mir im Bett. Morgens wache ich gegen 6 auf weil er was trinken will, wir schlafen aber nochmal ein. K1 liegt inzwischen auch in Papas Hälfte (der ja unterwegs ist).
Um 7 steht K3 dann auf ich mache ihm eine frische Windel und das Rollo in seinem Zimmer hoch dann spielt er da noch eine Weile bis irgendwann K2 von unten dazu kommt.
Auch K1 steht dann auf und geht erst in sein Zimmer um Lego zu holen und dann die kleinen Brüder aufzumischen
Ich lese noch etwas im Bett.
Um 8 stehe ich auf die Kinder sind inzwischen im Erdgeschoss und ärgern sich bevor sie plötzlich wieder drüber lachen.
Wir frühstücken und nachdem sich die Kinder Zähen geputzt haben und zumindest K1 angezogen ist (K3 war vorher schon) gucken wir die Sendung mit der Maus.
Eigentlich wollte ich zur Baby-Messe die in der übernächst größeren Stadt heute stattfindet aber da der Mann nicht da ist habe ich lange überlegt ob ich mit den 3 Kindern alleine hin soll. Eigentlich würde es mich schon interessieren. Also gehe ich duschen wären K2 sich anziehen soll und K1 sich dem Wetter entsprechend von Pullover und langer Hose trennen soll.
Als wir gegen halb 11 alle fertig sind und ich noch die Adresse suchen muss fangen die Kinder wieder an zu zanken (wer an der Tür stehen darf und wer sie auf machen darf usw.) ich schmeiße die raus und sie sollen bis zur Abfahrt im Garten spielen, evtl. den Buggy schon mal aus der Garage holen. Während ich auf der Toilette sitze höre ich  schon wieder Geschrei von draußen. Ich gehe gucken und K1 ist beleidigt und K2 blutet am Knöchel und K3 heult weil die anderen heulen.
Ich sage unseren Ausflug ab wir klären das sich beide falsch verhalten haben und ich schicke sie in ihre Zimmer um sich zu beruhigen und mal drüber nach zu denken.
K3 und ich gehen raus und ich wässere Gemüse und Blumen was ich schon gestern Abend tun wollte. Außerdem hole ich aus dem Blumenbeet noch 3 Eimer voll Unkraut (vor allem Löwenzahn) und gebe dann auf. Danach tun mir erstaunlicherweise nur die Hände weh. Gegen 12 gehe ich mit K3 wieder rein.
Wir essen Brot bzw. Banane und oder Apfel zum Mittag auch mit K1&2 die inzwischen wieder unten sind.
Die Kinder gehen wieder raus in den Garten während ich anfange das Gulasch für heute Abend (wo 4 hungrige Motorradfahrer dazu stoßen) vorzubereiten. Das dauert eine Weile ach weil ich immer wieder für dieses oder jenes unterbrechen muss.
Den Kindern stelle ich irgendwann den Rasensprenger an weil es so warm ist und sie laufen in Badehose und Shirt durch den Garten, schaukeln unter dem Wasser und spielen Fußball. K3 ist nach 15 min. klitschenass und dreckig. Ich dusche ihn ab und ziehe ihm wieder trockene Sachen an. Auch K1&2 machen irgendwann nur noch quatsch damit das ich Angst um den Rasensprenger bekomme und alles wieder weg räume. Auch sie ziehen sich wieder trockene Sachen an, spielen aber noch weiter draußen.
Zusammen essen wir noch ein Eis im Garten.
Die Kinder spielen noch bis es Zeit zum rein gehen ist. Bzw. K1 ist vorher schon wegen irgendwelcher Nichtigkeiten eingeschnappt und kommt rein zum duschen, Schlafanzug anziehen und nochmal Flöte üben (morgen ist Unterricht, da wird sonntags immer noch mal geübt).
K2 muss dann auch noch duschen und Schlafanzug anziehen, während ich Nudeln für das Gulasch zum Abendessen koche.
Wir essen dann zusammen Gulasch mit Nudeln und verbrauchen zu viert schon fast 500 g Nudeln...
Die Kinder gehen Zähn putzen und als wir gerade beim Sandmännchen sitzen kommen die Männer von der Motorradtour wieder und freuen sich das Sonne da ist um ihre ganzen Sachen zu trocknen die unterwegs nass geworden sind.
Nach Begrüßungen bringen wir die Kinder ins Bett und die 4 Männer essen draußen zusammen nochmal fast 500 g Nudeln.
Den sommerlichen Abend lassen wir auf der Terrasse zusammen ausklingen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen