Donnerstag, 12. Mai 2016

31. SSW - K4

Heute bin ich bei 30+2. Also nur noch etwa 10 Wochen, was sich zumindest nicht mehr lang anfühlt.
SSW 30+2

Untersuchungen: Gestern war ich bei meiner Frauenärztin für das 3. Ultraschall. Endlich nach 3 Monaten mal wieder mit Bild. Auch wenn ich das Kind jetzt immer merke, ist es doch etwas anderes es auch mal zu sehen.
Ultraschall in SSW 30+1
Das Baby wiegt jetzt etwa 1500g und es lag jetzt endlich auch mal richtig rum, bisher immer BEL. Aber ich kenne das von K2 der hat sich auch erst sehr spät richtig gedreht. Eigentlich wollte die Ärztin schon weg packen, als ich meinet ob sie denn noch mal was gesehen hätte zum Thema "Mädchen oder Junge", weil sie beim letzten Mal ja noch nicht so ganz sicher war. Ich hatte ja noch eine kleinen Rest Hoffnung auf eine Tochter und siehe da, sie ist sich ganz sicher diesmal. Ich traue dem Braten zwar noch nicht (so ungewohnt) und wie K1 zu Hause gleich richtig meinte: "Es muss ja nicht alles stimmen was die Ärzte sagen..." (jeder weiß jetzt wohl was er lieber gehabt hätte, also wenn schon überhaupt, aber die Namensdiskussion ist damit um ein vielfaches einfacher geworden.
Das erste CTG war auch unauffällig auch wenn die Arzthelferin erstmal Herztöne finden musste und diese jedes Mal wenn ich eingeatmet habe verschwanden aber nachher ging es.


Körperlich: Die üblichen 2kg habe ich auch in den letzten 4 Wochen wieder zugenommen. Gleichzeitig ist der Bauch aber nicht dick genug das die olle Kompressionsstrumpfhose obenrum richtig sitzt und ständig rutscht, deswegen habe ich die Ärztin jetzt zu Kompressionsstümpfen überredet. Ich hoffe die bekomme ich dann nächste Woche.
Bauchumfang bei SSW 29+0 war ca. 92cm
Ich denke auch der Großteil der Gewichtszunahme liegt an den Wassereinlagerungen. Wie ich zur Arzthelferin beim wiegen gesagt habe: "Der Vorteil ist man hat immer weniger an wenn man auf die Waage steigt (Verhältnis Winter zu Sommer), der Nachteil ist, man kann es nicht mehr auf die Kleidung schieben."
Mein Blutdruck ist jetzt wo ich Wassereinlagerungen habe aber immer vorbildlich, wo ich sonst schon immer gut war wenn ich vorne einen Dreistelligen Wert hatte.
Was überhaupt nicht mehr gut geht ist länger auf dem Boden sitzen. Zum einen leigt es am hoch und runter kommen zum anderen an der unbequemen Position. Letzte Woche habe ich mit K1 einige Stunden sein Playmobil sortiert (was er aussortieren will) mir tat abends echt alles weh, vor allem so Richtung Steiß.
Zu meinen Krampfadern meinte die Ärztin nur, das sähe ja nicht schön aus aber man kann nicht viel dran ändern. Ich hoffe einfach das sie nach der Geburt genauso schnell wieder weg sind wie bei K3.
Sonstiges: Die 10 Wochen werden schnell rum gehen. Wir haben noch 3 größere Veranstaltungen in der Familie (Konfirmation, standesamtliche Hochzeit, Taufe) in den nächsten 4 Wochen, außerdem verbringt der Mann noch ein Wochenende mit Vater und Brüdern. Aber irgendwie kann ich es mir immer noch nicht vorstellen das es schon bald soweit ist.
Die zukünftige Raumaufteilung ist auch noch nicht endgültig geklärt, im Moment ist alles unverändert. Der Mann würde gerne ins Dachgeschoss ziehen (wo letztendlich unser Zimmer hin soll, was im Moment Gästezimmer ist) da hätten wir mehr Platz und K3 könnte in das "kleine Zimmer" nebenan. Dann hätten K1&2 jeder ein Zimmer im 1. OG und eins wäre noch für Gäste bzw. Spielzimmer etc. Mich schreckt nur das abendliche und nächtliche Treppauf-Treppab ab und deswegen ändern wir vorerst einfach nix ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen