Freitag, 9. Januar 2015

Geburtstagsfeier

Heute morgen haben wir ihn mit Geburtstagslied geweckt und nachdem anziehen ging es runter zum Geschenke suchen. Er hat sich partout nicht davon abbringen lassen, das wir seine Geschenke verstecken sollen, das kam daher das wir letztes Jahr Ostersonntag beim 10. Geburtstag meiner Cousine/Patenkind waren. Da es Ostern war wurden ihre Geschenke halt versteckt. Das hat ihm offensichtlich sehr gut gefallen. Jetzt ist K2 auch ganz heiß darauf das wenn er Geburtstag hat seine Geschenke auch versteckt werden sollen. Mal sehen b er das im Oktober noch immer so sieht.Nachdem alle Geschenke gefunden und ausgepackt waren (es waren auch schon ein paar von Freunden/Familie dabei die nicht kommen dieses Jahr) gab es Frühstück mit Brötchen und die beiden großen gingen in den Kindergarten.
Zum Feiern dort habe ich die Waffelbecherkuchen von Frischebrise ausprobiert. Ich habe für 21 Kinder+ 2 Erzieherinnen 48 Stück gemacht (die Waffelbecher gab es in Packungen zu 16 Stück) eine Teigportion wie im Rezept angegeben hat bei mir dafür aber nicht gereicht (nur für etwa 40 Stück). Also habe ich das gleiche noch einmal gemacht und den Rest in ein kleine Gugelhupform gefüllt die dann mit auf dem Geburtstagstisch stand.

Nachmittags war dann Kindergeburtstag. Er hätte 6 Kinder einladen dürfen (immer entsprechend dem Alter), hat aber nur 4 eingeladen mit der Begründung "mehr Freunde habe ich gar nicht", auch gut solange die Freunde die man hat gute Freunde sind.
Zum Saft gab es selbst gebackene Amerikaner mit Zuckerguss und bunten Streuseln die sehr gut ankamen, auch wenn sie meiner Ansicht nach nicht so wie richtige Amerikaner geworden waren (der Teig war zu sehr auseinander gelaufen beim backen) aber geschmeckt haben sie gut!
Eigentlich hatte er sich eine Schatzsuche und Lagerfeuer gewünscht. Aber da es in Strömen geregnet hat und schon etwas stürmisch war,  haben wir uns darauf geeinigt drinnen etwas zu spielen und ich habe im Haus eine kleine Schatzsuche vorbereitet. Außer der Schatzsuche hatten wir uns zwar noch ein paar einfache spiele überlegt, aber die Kinder waren auch so die ganze zeit mit spielen beschäftigt und die Kinder wollten gar nichts extra machen. Als Schatz bei der Schatzsuche hatten wir Stirntaschenlampen (die es letzten Monat im Angebot bei Rossmann gab) vorgesehen weil wir ja eigentlich nach draußen wollten und es zum Ende hin bestimmt dunkel geworden wäre. Die Taschenlampen waren trotzdem der Preis und anschließend haben wir überall die Lichter aus gemacht und die 6 Kinder (zwischen 3 und fast 7) rannten mit Taschenlampen auf dem Kopf als "Lichtgespenster" durch unseren "Rundlauf" (Flur->Küche->Esszimmer->Wohnzimmer->Flur) und machten sich ein bisschen müde :)
Zum Abschluss gibt es noch Abendessen für alle und der Mann hat die Kinder nach Hase gebracht (alles im Dorf also kein weiter Weg).
Er hat sogar mit der Verwandtschaft erstmals auch gesprochen wenn sie anriefen (in den letzten Jahren hat er immer nur mit der ersten Person die anrief gesprochen, bei allen anderen wollte er dann nicht mehr).

K1 hatte einen sehr schönen Geburtstag, ganz ohne Streit zwischen den Kindern.Er war mit den Geschenken sehr glücklich und kann es kaum erwarten sein LEGO heute aufzubauen, dafür kommt der eine Freund heute gleich nochmal  zum helfen :)

Morgen kommt dann noch Oma und Opa, Patenonkel mit Freundin und Patentante und dann ist genug mit Geburtstagsfeiern hier im Haus bis September :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen