Dienstag, 21. Oktober 2014

Dankbarkeit

Manchmal weiß man Sachen erst richtig zu schätzen, wenn man sie plötzlich nicht mehr hat. Zum Beispiel die Waschmaschine.
Unsere ist jetzt etwas mehr als 9 Jahre alt und war auch schon damals kein exquisites Modell (Studenten halt) aber jetzt hat sie endgültig den Geist aufgegeben.
Ich habe nach einem Samstag im Garten udn mehreren nassen Hosen der Kinder Abends eine Waschmaschine angestellt. Später bin ich dann wieder in den Keller um die Sachen in den Trockner zu tun da blinkten alle 3 Lämpchen (normalerweise "Wasser plus", "Schleuderzahl" und "An/Aus") synchron. Hmm, dachte ich hat sie sich mal wieder irgendwo verschluckt. Wäre ja nicht das erste Mal. Die Tür lies sich öffnen innen war alles noch nass, dreckig und voller Seifenlauge. Auch die dreckige Seifenlauge stand noch in der Maschine. Also Tür wieder zu und nochmal anmachen. Erst leuchtetet die An/Aus Lampe dauerhaft (was normal wäre beim waschen) und nach kurzer Zeit fing sie im 2er Takt an zu blinken, sonst passierte nichts. Nächster Versuch Abpumpen einstellen, gleiches Ergebnis. Na gut Strom klauen udn bis morgen warten vielleicht berappelt sie sich nochmal.
Sonntag morgen gab es aber auch keine Besserung. Also habe ich die Wäsche raus genommen. Mein Mann hat angefangen das Wasser abzuschöpfen und nach Internetrecherche versucht eine Schwachstellen zu kontrollieren (z.B. ein Ball der den Wasserab-/zufluss reguliert auf der Unterseite). Nütze alles nichts.
Als ich unsere Nachbarin draußen mit ihrem Hund nach Hause kommen sah bin ich gleich raus gelaufen und habe gefragt ob wir evtl. die eine Maschine Wäsche nochmal waschen konnten. Wird ja nicht besser wenn das tagelang nass rum steht und von Hand bekommt man die Seife auch nicht gut raus und vor allem so Fleecesachen auch schwer trocken. Zum Glück durften wir unsere Sachen bei ihr waschen.
Gestern bin ich dann nach der U7a von K2 mit K2 und K3 eine Waschmaschine einkaufen gegangen.
Ein großer Elektrohandel der in der übernächsten Stadt eine Filiale hat hat auch gerade 1. eine Waschmaschine im Angebot die uns gefällt und 2. ein Angebot von 0€ Lieferkosten inkl. Montage und Entsorgung des Altgerätes. Heute Mittag/Nachmittag soll sie nun kommen und die Wäscheberge häufen sich schon. Die 3 Kinder haben alles getan um so gut wie nichts sauber zu lassen was sie an hatten. Essen, Pipi, Erde/Matsch vom Garten, Seifenblasen, Sand.
Ich bin sehr dankbar das mal vor vielen Jahren jemand die Waschmaschine erfunden hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen