Mittwoch, 8. Juli 2015

Buchrezension: Ach du Liebesglück

Titel: Ach du Liebesglück
Autor: Kristina Steffan
Verlag: Diana Verlag
Erscheinungsort: München
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-453-35860-7
315 Seiten

Quelle: http://www.kristina-guenak.de/ach-du-liebesglueck/


Klappentext:
Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht sie mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast quartiert sich in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen …

Meine Meinung:
Insgesamt fand ich das Buch gut. Die Geschichte ist nett, sie bringt einen zum lachen und an einer Stelle war ich den Tränen nah, liegt aber vielleicht an mir oder daran das ich wie Lilly auch Mutter bin, wer weiß.
Es ist für mein Empfinden gut geschrieben, auch wenn ein/zwei Sachen waren wo in der Geschichte etwas nicht stimmte, für die Handlung im ganzen waren es aber unwichtige Sachen.
Ich habe vorher schon ein Buch von Kristina Steffan gelesen (Land in Sicht und auch die 4 Hexen Bücher der Eli-Reihe als Kristina Günak) die fand ich noch einen Tick besser aber insgesamt fand ich auch dieses Buch gut.
Man merkt der Autorin ihre Liebe zu Norddeutschland und zum Meer an beim lesen. Die Szenen sind gut beschrieben, man kann es sich richtig gut vorstellen, das es auch in Echt so ablaufen könnte, es ist nicht übertrieben wie es bei Büchern dieses Genres ab und zu vorkommt sondern nahezu realistisch.
Lilly ist eine gute Mutter die versucht alles für ihren Sohn zu tun und dabei den Rest ihres Lebens am laufen zu halten und über allem steht die Frage die direkt am Anfang aufgeworfen wird, "Bist du glücklich?". Man begleitet Lilly auf ihrem Weg rauszufinden ob sie glücklich ist oder was ihr zum Glücklich sein fehlt. Dabei stellt man fest wie einfach manchmal Glück sein kann und das es für jeden etwas anderes bedeutet.

Fazit:
Ein Buch über das Glücklich sein! Wann ist man Glücklich? Ist für jeden Glücklich sein gleich, oder empfindet es jeder anders?
Ich war gut unterhalten, habe gelacht und war den Tränen nahe.
Ich würde es weiter empfehlen!


Ich habe bei einer Leserunde auf www.Leserunden.de mit gemacht und dabei das Buch vom Verlag bekommen. Jeder kann sich dort anmelden und bei den vielfältigsten Leserunden mit machen im Gegenzug muss man in dem Leserunden Forum aber auch seine Meinung zu dem Buch schrieben und das Buch während dem lesen kommentieren. Das nur als Info.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen