Montag, 12. Oktober 2015

WMDEDGT? 10/15

Wir waren letzte Woche gerade im Urlaub daher erst etwas verspätet der Bericht vom 5. Oktober. Eine lange Liste mit Teilnehmern gibt es bei Frau Brüllen.

Die Nacht von Sonntag auf Montag haben wir bei meiner Tante + Familie in der Eifel verbracht. Anschließend ging es weiter zum Nächsten Zielort einer Jugendherberge in der Pfalz. Wir haben als Familie noch nie in einer Jugendherberge übernachtet ich war gespannt wie es wird. Wir haben ein Familienzimmer gebucht und bekamen auch Frühstück und Abendessen dort.
Nach dem Frühstück in der Eifel haben wir uns auf den Weg gemacht, da dieser aber nicht sooo lang war und wir in der Jugendherberge erst ab ca. 14 Uhr einchecken konnten machten wir noch eine Zwischenstation im Wild- und Erlebnispark Daun. Die Kinder fanden es toll mal mit dem Auto durch zu fahren anstatt selber zu laufen ;) und den Spielplatz mit Streichelgehege am Ende auch sehr. Leider kam zu dem vorherrschenden Nebel auch noch Regen dazu was es insgesamt unangenehmer machte. Vor allem während der Autofahrt hatten wir teilweise sehr dichten Nebel.
Außerdem hatten wir unter anderem durch das Regenwetter in den letzten 2 Tagen seit Abreise schon deutlich mehr Wäsche verbraucht als ursprünglich gedacht, so dass wir das Angebot der Jugendherberge für 7,50€ (!!!) eine Maschine Wäsche waschen zu lassen (ohne Wäschetrockner, nur waschen) später in der Woche annehmen mussten.
Zum Abschluss haben wir dort noch Mittagessen gegessen und uns dann Richtung Jugendherberge aufgemacht.
Gegen 3 waren wir dann auch tatsächlich dort.
Wegen Vollbelegung durch 4 5. Klassen bekamen wir die ehemaligen "Zivi-Zimmer" in einem anderen Bereich der Jugendherberge. So hatten wir einen Flur, 2 Zimmer mit je 4 Betten (+ gestelltes Reisebett für K3) und Dusche sowie WC für uns. Wir haben dann ein Kinderzimmer und ein Elternzimmer gemacht was auch abends ganz praktisch war, wenn die Kinder im Bett waren.
Während ich die Betten bezog und Schränke einräumte waren der Mann und die Kinder draußen zum Kastanien sammeln und auf dem Spielplatz spielen.
Anschließend fuhr ich mit K3 zum Supermarkt im Vorort/Nachbardorf/Außenstelle des Dorfes/Industriegebiet um etwas Proviant zu kaufen für Ausflüge und für uns Eltern abends was leckeres zu trinken und zu naschen ;)
Das Abendessen war auch ok. Es gab Büffet (Fleisch, Beilage, Gemüse, Salat) so dass jeder aussuchen konnte was er gerne mag und es hat auch gut geschmeckt, als Nachtisch gab es Eis was die Kinder natürlich auch toll fanden.
Danach machte der Mann mit den beiden großen noch einen kurzen Abendspaziergang in der Hoffnung das K3 schon schläft wenn sie zurück sind. Das hat natürlich nicht geklappt also sind die anderen dann auch ins Bett und wir haben (dank meiner umsichtigen Bücherwahl) beide den Abend mit lesen verbracht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen